KCR_11_16_13_05.jpg

Grußwort der Präsidentin

Liebe Närrinnen und Narren,

nun liegt schon wieder ein ganzes Jahr hinter uns. Und ich kann behaupten, dass es ein erfolgreiches Jahr war.

Das 16.Halloweenfest im vergangenen Jahr entwickelte sich wieder zum Publikumsmagneten und zog tausende kleine und große Geister nach Ruhland. Die Trommler aus Zabeltitz sorgten für einen feurigen Abschluss des Festes.

Die 48. Karnevalsession startete unter dem Motto: „Wollt ihr Leinwandhelden seh`n, müsst ihr zum Karneval nach Ruhland geh`n.“ Das Publikum erlebte ein Kinoprogramm der Spitzenklasse mit vielen Tänzen und witzigen Einlagen.

Im Januar hatten wir ein besonderes Erlebnis. Gemeinsam mit vielen Künstlern und Karnevalisten nahmen unsere Frauen an der Karnevalveranstaltung des RBB „Heut steppt der Adler“ in Cottbus teil. Mit ihrem Trommeltanz begeisterten sie das Publikum.

Im März folgten 4 ausverkaufte Frauentagsveranstaltungen im Schützenhaus. Die drei Comedian Volki, Roswitha und Elfriede sorgten für Lachmuskelkrämpfe im weiblichen Publikum.

Zum Abschluss unserer Session luden wir zum allseits beliebten karnevalistischen Frühschoppen unsere Sponsoren und Helfer ein. An diesem Sonntag im Juli hatten wir nach vielen Regentagen richtig Glück mit dem Wetter und konnten die Veranstaltung im Schützenhausgarten durchführen. Der neu gewählte Präsident des Karnevalverband Lausitz, Matthias Schulze und seine Begleiter, waren vom kleinen Programm sehr begeistert.

Zum Kraft schöpfen und neuen Ideen sammeln fuhren 35 Karnevalisten Ende August ins polnische Riesengebirge und verlebten 2 wundervolle Tage.  

Und nun ist es wieder soweit. In einer Woche steigt das 17. Halloweenfest in Ruhland. Viele kleine und große Gruselgestalten aus ganz Brandenburg werden erwartet. Zum Abschluss lässt die Rock`n Roll Band „King Kreole“ aus Leipzig die Stimmung richtig hochkochen.

Die 49. Session startet am 11.11.2017 um 11.11 Uhr am Rathaus zur traditionellen Schlüsselübergabe und Machtübernahme durch unsere beiden Prinzenpaare. Das neue Motto in diesem Jahr ist daher sehr passend an den Rathaussturm angelehnt:

„Wir haben das Problem erkannt, das Amt gehört in Narrenhand“

Am Abend des gleichen Tages beginnt dann um 20 Uhr im Schützenhaus unser 1. Arbeitstag im Amt – natürlich auf karnevalistische Art und Weise.

Seid ihr neugierig geworden, dann kommt zu uns und habt mit uns gemeinsam Spaß.

Eure Präsidentin Birgit Wernicke